Adlerkreuzung Tübingen 8:30 Uhr: Mit sorgenvollem Blick zum grauen Himmel starteten wir – LehrerInnen, SchülerInnen und zwei Hunde – zu unserer Wanderung zum Kloster Bebenhausen.

Auf dem Weg konnte man sich in Grüppchen ausgiebig unterhalten, was im Schulalltag nur den kurzen Pausen vorbehalten ist.  Im Klosterhof erwarteten uns zwei Kolleginnen und ein Kollege mit spannenden und witzigen Spielen zum Kennenlernen und mit historischem Wissen. Eine „Schnitzeljagd“ im Klosterbereich rundete den Aufenthalt ab und wir wissen jetzt zum Beispiel, wo sich die „Piepshow“ im Klosterbereich befindet.

Bei unserer Rückkehr nach Tübingen begleitete uns dann auch wieder die Sonne – ein gelungener Wandertag.